Weltherztag

"Herz aus dem Takt" - unter diesem Motto stehen zum heutigen Weltherztag die Aktionen der Deutschen Herzstiftung. Die Deutsche Herzstiftung legt dabei in diesem Jahr ihren Fokus auf Ursachen, Diagnose und Therapie von Herzrhythmusstörungen. Unerkannte und unbehandelte Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind noch immer die häufigste Todesursache in Deutschland. Es ist daher wichtig, Symptome rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln. So können schwerwiegende Folgen, etwa Schlaganfälle, vermieden werden. Genauso wichtig ist es, Risikofaktoren wie Bluthochdruck, Diabetes und Übergewicht zu bekämpfen. Dabei helfen auch technische Hilfsmittel wie z. B. Smartwatches und Gesundheits-Apps. Diese neuen Möglichkeiten sollten wir nutzen. Auch darauf weist die Deutsche Herzstiftung hin. 

Mehr Informationen dazu, wie Sie Herzrhythmusstörungen erkennen und was dann zu tun ist, finden Sie unter:  https://www.herzstiftung.de/infos.../herzrhythmusstoerungen.